Mittwoch, 26. Juli 2017

Ausbildung:
Wir sorgen für den Nachwuchs in der Branche und stellen jedes Jahr Lehrstellen in den Bereichen Fleischer in der Produktion, Fleischer im Verkauf und Fleischereifachverkäuferin zur Verfügung. Bisher haben unsere Auszubildenden Melanie Feldmann, Natascha Simon,Michael Tillmann, Sven Hartmann und Jasmin Grotmann die Ausbildung mit Gutem Ergebnis abgeschlossen. Melanie Feldmann war Kreisbeste und belegte bei einem Leistungsvergleich auf Bezirksebene den zweiten Platz. Sven Hartmann war ebenfalls der Beste aus dem Kreis und konnte aber beim Leistungsvergleich auf Beziksebene nicht teilnehmen. Auch Jasmin Grotmann konnten wir ein Jahr später als beste Verkäuferin der Fleischerinnung Olpe zur Prüfung gratulieren. Sie war ebenfalls für den Bezirkswettbewerb nominiert, war an dem Termin jedoch leider erkrankt.
Die letzten drei waren Ilco-Pascal Mette, Verena Brieden (beide 2008) und Sebastian Kraume (2010). Alle drei schlossen auch wieder "Gut" ab bei Ihren Prüfungen, und Verena Brieden durfte sogar zum Regionalwettbewerb (siehe Bericht unten).

Zur Zeit befinden sich in der Ausbildung:

   


Wir stellen für verschiedene Schulen, insbesondere für die Gemeinschaftshauptschule in Kirchhundem Praktikantenplätze und auch Langzeitpraktika zur Verfügung. Hierbei können sich die jungen Menschen ein Bild der bei uns zu erlernenden Berufe machen und können entscheiden, ob Ihnen die Berufe die unsere Branche und unser Unternehmen anbieten kann, zusagen.

Ein Teil unserer  Auszubildenen der letzten Jahre:

Azubi 2007

Von links nach rechts:
Ilco Pascal Mette, Verena Brieden, Sebastian Kraume





Abschlußfeier der Auszubildenen der Fleischerinnung Kreis Olpe 2008

 

azubi freisprechung 2008


Unser Bild zeigt die frischen Gesellen und Fachverkäuferinnen der Fleischerhandwerks des Kreises Olpe. Auf dem Bild unsere "ehemaligen" Auszubildenen Verena Brieden (2. v.l.) und Ilco-Pascal Mette (4. v.l) bei der Freisprechung im Hotel Sangermann.
Beide gehörten zu den Prüfungsbesten. Verena Brieden qualifizierte sich zusätzlich für den Regionalwettbewerb in Arnsberg und vertritt die Innung des Kreises Olpe nun bei den Landesleistungswettbewerb in Essen.


"Ausbilder haben sehr gute Arbeit geleistet"

Kreisgebiet/Oberveischede. (mats) Elf Frauen und Männer haben ihre Ausbildung zum Fleischer bzw. zur Fachverkäuferin abgeschlossen. Jetzt bekamen sie ihre Zeugnisse und Gesellenbriefe im Haus Sangermann in Oberveischede überreicht.

Gangolf Hof, Geschäftsstellenleiter Olpe der Kreishandwerkerschaft Westfalen-Süd, und Obermeister Bernhard Hengstebeck (Olpe) zeigten sich sehr zufrieden mit den Prüfungsergebnissen. So werden zwei der Prüflinge die heimische Innung beim Landesleistungswettbewerb in Arnsberg vertreten.

Vor knapp drei Jahren begannen die jungen Leute ihre Ausbildung zum Fleischer oder zur Fachverkäuferin im Nahrungsmittelhandwerk.
Für die praktische Prüfungder angehenden Fleischer und Fachverkäuferinnen waren ehrenamtliche Prüfungsausschüsse um Lehrlingswart Jürgen Heuel und Mechthild Schulte zuständig. Hof und Hengstebeck bedankten sich vor allem bei den Ausbildungsbetrieben und den Lehrern des Berufskollegs, die trotz neuer Ausbildungsverordnung "sehr gute Arbeit geleistet haben". Besonders freute sich Hof, dass der Großteil der neuen Fleischer und Fachverkäuferinnen vom jeweiligen Ausbildungsbetrieb übernommen wurde.
Den besten Abschluss bei den Frauen erzielte Jasmin Grotmann aus Kirchhundem (Ausbildungsbetrieb Werner Hesse in Kirchhundem). Bei den Männern teilen sich Sergej Flek aus Wenden (Ausbildungsbetrieb Markus Kurafeiski in Attendorn) und Andre Berg aus Lennestadt (Ausbildungsbetrieb Hubertus Schulte in Olpe) den ersten Platz für das beste Zeugnis.
Weiterhin konnten folgende Auszubildende ihre Zeugnisse entgegennehmen (die Ausbildungsbetriebe in Klammern): Jaqueline Halbe, Olpe (Georg Wolfschläger, Drolshagen), Patrick Frohnenberg, Olpe und Nino Schott, Kreuztal (Sauerlandfrische Dornseiffer, Wenden), Tobias Stracke, Wenden (Thomas Weber, Wenden), Jennifer Kümpflein, Lennestadt (Bernd Börger, Lennestadt), Viktoria Laskan, Drolshagen (Metten Fleischwaren, Finnentrop), Andreas Födisch, Tautenhain (Ulrich Rauchheld, Lennestadt) und Marco Kühr-Middel, Olpe (Jürgen Kebbekus, Olpe).

Abschluss 2007 Die erfolgreichen Prüfungsabsolventen
mit den Prüfern und Vertretern der
Olper Fleischerinnung sowie der
Kreishandwerkschaft. (WR-Bild: mats)


Quelle: Westfälische Rundschau 13.07.2007